Seitenanfang : weiter zum Inhalt|
weiter zur Themennavigation|
Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben| Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten |
Wappen mit Link auf die Startseite des StMELF|
Kopfnavigation: weiter zur Position im Verzeichnisbaum|
Position im Verzeichnisbaum: weiter zum Inhalt|
StMELFÄmter für Ländliche EntwicklungSchwaben
Inhalt: zurück zum Seitenanfang|

Herzlich Willkommen beim Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben

Dorfansicht Unterliezheim

Wir sind in Schwaben für die Ländliche Entwicklung zuständig. Ziel unserer Arbeit ist es, zusammen mit den Gemeinden und ihren Bürgerinnen und Bürgern im ländlichen Raum die Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen durch Dorferneuerung und Flurneuordnung zukunftsgerecht zu gestalten. Aktuell geschieht dies immer mehr nach vorgeschalteten integrierten ländlichen Entwicklungskonzepten mit räumlichem Planungs-, Handlungs- und Umsetzungsansatz.

Eine besondere Stärke ist die Präsenz unseres Fachpersonals vor Ort. Dadurch steht von der Planung bis zur Umsetzung der Projekte kontinuierlich fachliches Know-how zur Verfügung. Beispielsweise übernimmt einer unserer Diplomingenieure den Vorsitz der örtlichen Teilnehmergemeinschaft. Er ist Dreh- und Angelpunkt bei der Geschäftsführung, den Planungen, den Verhandlungen und den Abstimmungen.

Alle unsere Projekte beinhalten das Grundprinzip Bürgermitwirkung und unsere Kernkompetenz Bodenmanagement, wodurch flexible und passende Lösungen für Bürger, Landwirte und Gemeinden vielfach erst möglich werden. Zu unserem Auftrag, unserem Angebot und unseren Instrumenten im Einzelnen verweisen wir auf die zentrale Darstellung zur Ländlichen Entwicklung (Zugang über die linke Menü-Leiste).

Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben
Dr.-Rothermel-Str. 12, 86381 Krumbach (Schwaben)
Tel.: 08282 92-0 Fax: 08282 92-255
E-Mail: poststelle@ale-schw.bayern.de


Aktuelles

Vier junge Männer und ein Zimmermann besprechen ein gemeinsames Vorhaben.

Heimat unternehmen - Menschen schaffen regionale Werte

Mit Ideenreichtum und Gestaltungskraft prägen unternehmerische Menschen die ländlichen Räume Bayerns. Damit schaffen sie ökonomische, soziale und ökologische Werte, die ein Dorf, eine Region unverwechselbar machen. In einer Fachtagung des Landesvereins für Heimatpflege und der Ländlichen Entwicklung in Niederalteich am 25. und 26. September 2014 stellen Bürger ihre Aktivitäten für den ländlichen Raum Bayerns vor.

Aktuelles: Stellenangebote für Diplom-Ingenieure (FH) und Bachelor

Stellenangebote für Diplom-Ingenieure (FH) und Bachelor

Sie sehen Ihre Zukunft in der Entwicklung und Gestaltung des ländlichen Raumes? Sie wollen in Projekten der Land- und Dorfentwicklung in einem kooperativen Team mitarbeiten und später derartige Projekte auch verantwortlich leiten? Dann bewerben Sie sich bis zum 8. September 2014 bei uns. Einstellungen erfolgen an den Ämtern für Ländliche Entwicklung Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken und Schwaben.

Aktuelles: Ökomodell Achental und Schule Thierhaupten ausgezeichnet

Ökomodell Achental und Schule Thierhaupten ausgezeichnet

Das Ökomodell Achental (Lkr. Traunstein) und die Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten (Lkr. Augsburg) können sich mit dem „Gütesiegel für Innovation“ schmücken. Unter 1000 Bewerbern gehören sie zu den 100 bundesweiten Siegern im Wettbewerb "Deutschland - Land der Ideen".

Aktuelles: Staatspreis 2014 - Ergebnisbekanntgabe

Staatspreis 2014 - Untrasried und Hopferbach erhalten Sonderpreis

Staatsminister Brunner hat 11 Projekte der Dorf- und Landentwicklung mit dem Staatspreis 2014 ausgezeichnet. Davon ging ein Sonderpreis an die Dorferneuerungen Untrasried und Hopferbach im Lkr. Ostallgäu für die gemeinsame Entwicklung der beiden Dörfer. Die Ehrung der Sieger erfolgt am 13. November 2014 in der Münchner Residenz. Mit dem Staatspreis werden herausragende gemeinschaftliche und öffentliche Leistungen der Ländlichen Entwicklung aus rund 2 000 laufenden Projekten in Bayern gewürdigt.

Aktuelles: Stellenangebot: Auszubildende für den Beruf des Technikers für Ländliche Entwicklung gesucht

Stellenangebot: Auszubildende für den Beruf der/des Technikerin/Technikers für Ländliche Entwicklung gesucht  PDF-Dokument

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben in Krumbach sucht zum 01. September 2015 Auszubildende für den Beruf einer/eines Technikerin/Technikers für Ländliche Entwicklung. Die Ausbildung erstreckt sich über dreieinhalb Jahre. Ziel der Ausbildung ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis für die zweite Qualifikationsebene (vormals mittlerer technischer Dienst).
Bewerbungsschluss: 05.09.2014.

Girls Day 2014

Girls Day am Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben  PDF-Dokument

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben beteiligte sich am bundesweiten Berufsorientierungstag "Girls Day" am 27. März 2014 und stellte das Berufsbild der Ingenieurin der Landentwicklung, Vermessung und Geoinformation sowie der Technikerin für Ländliche Entwicklung vor.

Aktuelles: Regionalkonferenzen „Zukunft durch Zusammenarbeit – Visionen für den ländlichen Raum 2030“

Regionalkonferenzen „Zukunft durch Zusammenarbeit – Visionen für den ländlichen Raum 2030“

Wie soll der ländliche Raum in Zukunft aussehen?
Staatsminister Brunner hat zu dieser Frage in jedem Regierungsbezirk mindestens eine Regionalkonferenz initiiert. Im Regierungsbezirk Schwaben finden unter der Leitung des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben zwei Regionalkonferenzen statt:
Kloster Holzen (Allmannshofen) am 6. Juni 2013,
Dietmannsried am 5. Juli 2013.

Aktuelles: Beraternetzwerk LandSchafftEnergie

Energiewende: Energieexperten an den Ämtern für Ländliche Entwicklung nehmen Arbeit auf

Mit dem Beraternetzwerk LandSchafftEnergie unterstützt das Landwirtschaftsministerium die Energiewende in Bayern. Seit dem 1. Oktober 2012 stehen an allen Ämtern für Ländliche Entwicklung Projektmitarbeiter des Beraternetzwerks ländlichen Gemeinden als Ansprechpartner für kommunale Energieprojekte zur Verfügung. Schwerpunkt ist die Begleitung bei der Erarbeitung und Umsetzung von kommunalen Energiekonzepten. Es wird aber auch um sonstige Fragen der Energieeffizienz und Energieeinsparung gehen.

Aktuelles: Informationsplattform ländlicher Raum und Landentwicklung

Informationsplattform ländlicher Raum und Landentwicklung

Informationsplattform zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Sie bietet zu aktuellen Themen erfolgreiche Projekte und Aktivitäten. Zusätzliche Dynamik schafft das Diskussionsforum. Bayernweit sind Weiterbildungen, Workshops und Exkursionen im Angebot.